Neues Album

– Release Party am Nikolaustag –

 


1c6b482e80Langsam wird es spannend, und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am 6. Dezember 2014 ist es soweit. Ich präsentiere Euch die NEUE Jolina Carl.

Ihr habt die Chance dabei zu sein, wenn mein neues Album „Shades Of Love“ veröffentlicht wird. Ein Album, wie Ihr es bei mir noch nie erlebt habt. Erstklassige Musiker aus Nashville standen mir bei der Produktion zur Seite und haben meine ganz persönliche Vorstellung von amerikanischer Musik verwirklicht.

Ich möchte Euch an diesem besonderen Abend alle Songs des Albums präsentieren. Ich kann es gar nicht mehr erwarten und zähle schon die Tage bis zum Nikolausabend. Lasst uns zusammen die Veröffentlichung feiern.

Ihr werdet außer mir noch eine ganz tolle Supportband erleben, die Rock und Pop in einer ganz besonderen Art präsentieren. Freut Euch auf „SOME FOLKS„.

Ich hoffe nun, ganz viele von Euch am 6. Dezember begrüßen zu dürfen. Sichert Euch rechtzeitig Tickets für die Party. Vorverkauf ab sofort im MaMaMuSe Kunsthaellchen, Am Jobberath 15, 50126 Bergheim. Der Eintritt kostet 11 Euro, bzw. 15 Euro incl. Album.

EPK zum Album „Shades Of Love“

Geschenk

– …für Euch! –


 

Die Veröffentlichung meines neuen Albums „Shades Of Love“ steht kurz bevor. Um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, hab ich kein kleines Geschenk für Euch.

„I Wanna Hear You Say It“, mein Duett mit dem Award Gewinner Billy Yates. Ihr könnt es in bester musikalischer Qualität hier herunterladen.

Viel Spaß beim Anhören. Ich hoffe, der Song macht Euch ein wenig Appetit auf die „neue“ Jolina Carl.

 

Rückblick

– …auf das letzte Jahr! –

 


9e0b769353

Ein Jahr Zusammenarbeit mit meinem neuem Management (Eleftherios Mavros). Zeit für einen kleinen Rückblick.

Es wundert Euch sicherlich, dass es im letzten Jahr ruhiger um mich geworden ist. Das liegt daran, dass ich Entscheidungen treffen musste, die meine musikalische Karriere massiv beeinflussen. Nach Unterzeichnung des Management-Vertrages wurde eine weitere Zusammenarbeit von meiner ehemaligen Produzentin abgelehnt. Eine Trennung von ihr und ihrem Musiklabel war unabwendbar. Die Folge war, dass ich bei allem, was in irgendeiner Weise in der Countryszene durch sie oder ihren Ehemann beeinflusst wird, schlichtweg nicht mehr stattfinde.

Es gibt Radiomoderatoren, die meine Musik seitdem nicht mehr spielen, was zur Folge hat, dass ich auch aus den sogenannten Deutschen Airplay Charts (© Ehemann meiner ehemaligen Produzentin) verschwunden bin.

Mir wurden wirklich sehr große Felsbrocken in den Weg gelegt, um mir das Leben schwer zu machen. Es wurde sogar dafür bezahlt, um mir zu schaden. Zum Beispiel wurden am Tag meiner Pressemitteilung bezüglich meines eigenen Musiklabels Domains in verschiedenen Variationen aufgekauft, die mit der ursprünglichen und in der Mitteilung genannten Namensidee „All American Music“ zu tun hatten. Auf all diese Domains wurde eine Weiterleitung auf ein Countryforum geschaltet, die bis heute noch immer existiert.

So viel zu den negativen Seiten des letzten Jahres. Diese halten mich aber nicht auf, sondern machen mich nur noch stärker. Zum Glück überwiegen deutlich die positiven Aspekte. Manchmal muss man halt einen steinigen Weg gehen, damit Veränderungen passieren können, die dringend nötig waren.

In den vergangenen Jahren, vor meiner Zeit im neuen Management, habe ich vieles gemacht, weil es mir einfach diktiert wurde, oder ich ganz einfach keinen Einfluss haben durfte. Ich hatte oft das Gefühl, ein Werkzeug zu sein, um die Musik anderer zu realisieren.

Dies änderte sich mit der Zusammenarbeit mit Eleftherios Mavros. Er ermutigte mich dazu, aus mir herauszugehen, meine musikalischen Möglichkeiten auszunutzen und meine Leidenschaft und Gefühle in Musik zu verpacken. Ich hatte im letzten Jahr durch ihn die Chance, mit bekannten nationalen und internationalen Songwritern zusammen zu arbeiten, und mit ihnen Songs zu entwickeln, die meine eigene Vorstellung von Country Music wiedergeben.

Ihr müsst leider ziemlich lange auf mein neues Album „Shades Of Love“ warten. Ursprünglich sollte es im Frühjahr erscheinen, aber da so viele Menschen an dieser Produktion beteiligt sind, die ihre Ideen einbringen, muss die Veröffentlichung vermutlich noch bis Herbst warten. Qualität braucht seine Zeit. Wie Ihr bereits wisst, wird ein Duett mit Billy Yates, einem Grammy-Gewinner aus Nashville, auf dem Album sein. Weiterhin ist Boo Ray, ein sehr talentierter Künstler aus Nashville auf mich zugekommen, um seinen Song „Boots & Blue Jeans“ in einer Duett-Version zu produzieren. Die Soloversion des Songs ist bereits in namhaften Americana Charts vertreten. Den Großteil der Songs des neuen Albums habe ich in einem Studio in Nashville aufgenommen, mit Musikern, deren Musikalität wirklich zum Niederknien ist. Ich kann es nicht erwarten, Euch endlich die „neue“ Jolina Carl präsentieren zu dürfen.Aber ein bisschen müsst Ihr Euch schon noch gedulden. Diesmal muss es perfekt sein.

Eleftherios Mavros hat zudem ganze Arbeit geleistet. Er konnte einen Sponsor davon überzeugen, die Albumproduktion komplett zu finanzieren. Diesen Sponsor möchte ich Euch zu einem späteren Zeitpunkt ausführlich vorstellen, seid gespannt!

Weiterhin wurde durch meinen Manager die Zusammenarbeit mit Firmen ermöglicht, die mich in Zukunft unterstützen werden. Die Firma YAMAHA Music Europe GmbH hat mir bereits eine 6-string APX-1000 Pearl White zur Verfügung gestellt. Eine 12-string werde ich in Kürze bekommen. Für die Promotionaktion des neuen Albums „Shades Of Love“ hat sich VESPA Düsseldorf gerne bereit erklärt, einige Vespa Sportroller S50 mit meinem Logo zu versehen, die um meine Auftritte herum zu finden sind. Die Folierungsarbeiten hat die Firma sht-Quadrath großzügigerweise übernommen. Weiterhin hat VESPA Düsseldorf zahlreiche Preise für diese Aktion zur Verfügung gestellt. Für die Unterstützung dieser Firmen möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.

Ich möchte aber auch den Firmen danken, die mir seit langer Zeit ihr Vertrauen schenken und mich unterstützen. Dazu gehört die Fa. Karl Höfner GmbH & Co. KG, die mir seit Jahren ihre Gitarren zur Verfügung stellt. Gesangstechnisch werde ich von der Fa. beyerdynamic GmbH & Co. KG unterstützt, von denen ich meine Mikrofone bekomme. Meine 12-string Höfner Gitarre wurde durch die Fa. Shadow Elektroakustik mit einem SH PFA-C PanaFlex Wireless System ausgestattet, um auf der Bühne mobiler zu sein. Vielen Dank für den jahrelangen Support und das Vertrauen dieser Hersteller.

Ihr seht, manchmal muss man einfach Veränderungen zulassen, um auf den richtigen Weg zu kommen. Ich bin gespannt auf das, was die Zukunft für mich bereit hält. I’m on my way! Freut Euch auf eine „neue“ Jolina Carl.

 

Support

– G7th – The Capo Company –

 


G7TH-WEBLOGO-on-black_150x90

Herzlichen Dank an G7th, The Capo Company, die mich spontan auf der Musikmesse in Frankfurt mit hochwertigen Capodastern ausgestattet hat.

Ich freue mich sehr, von einer Firma unterstützt zu werden, die Capodaster in höchster Qualität herstellen.

Weitere Informationen zu G7th unter www.g7th.com

Musikmesse Frankfurt

– Auftrittszeiten –


       Musikmesse 2014 4dc6911d74     ea168cc18c

Ich freue, meine Endorsement – Geber Höfner und Shadow auf der Frankfurter Musikmesse präsentieren dürfen.

Wer mich also gerne live auf der Bühne oder an den Ständen erleben und treffen möchte ist herzlich willkommen.

12.3., 12 Uhr Acoustic Stage
12.3., 14 Uhr Höfner Halle 3.1 Stand E67

13.3. Shadow Electronics Halle 3.1 Stand G79
13.3., 13 Uhr Höfner Halle 3.1 Stand E67