CORDIAL – we are cable

– Neue Kooperation –


Mein Management hat eine Kooperation mit „CORDIAL we are cable“ geschlossen.

Ab sofort verbinde ich meine Instrumente, mein Mikrofon mit „CORDIAL“ Kabeln – den besten Kabeln der Welt. Ich freue mich somit Teil der Zusammenarbeit zwischen „CORDIAL – we are cable“ und meinem Management, Eleftherios Mavros zu sein.

13000318_1047708201967767_1937364576344080424_n

Musikmesse Frankfurt 2016

– Es war schön! –


WAS für ein Wochenende auf der Musikmesse in Frankfurt. Ich schwebe gerade über dem Boden! Das wird wohl noch ein paar Tage dauern, bis das alles in meinem Kopf angekommen ist.

Die Messe in ganz  neuem Gewand war anfangs schon etwas gewöhnungsbedürftig. Die bekannten Anlaufstellen der letzten Jahre musste diesmal auf langen Wegen gesucht werden, aber die Blasen an den Füßen werden sicherlich auch schnell wieder verheilen. Zurück bleibt ein tolles Gefühl und viele schöne Erinnerungen. Vielen Dank an Thomas Jordan, der es wieder einmal möglich gemacht hat, dass ich die tollen Instrumente aus dem Hause Karl Höfner GmbH & Co. KG auf der Unplugged Stage präsentieren durfte.

Ganz besonders freue ich mich, nun auch Teil der Zusammenarbeit zwischen „CORDIAL – we are cable“ und meinem Management Eleftherios Mavros zu sein. Ab sofort verbinde ich meine Instrumente, mein Mikrofon mit „CORDIAL“ Kabeln.

 

Musikmesse Frankfurt

– Exklusives Konzert –


Die Musikmesse Frankfurt erscheint in diesem Jahr in einem ganz  neuen Gewand. Ein neues Konzept erwartet Euch, und es wird neben der Messe in verschiedenen Locations attraktive Konzerte geben. Auch die „MaMaMuSe finest music & art selection“ ist in Frankfurt dabei. Ich freue mich, am Freitag, den 08.04.2016 in der Mosaik Bar in Frankfurt ein ganz exklusives Konzert mit einer ganz exklusiven Band geben zu dürfen. Nur ein öffentliches Konzert spielen die „The Tora Bora Boys“ in Deutschland und ich darf sie unterstützen. Traditional Old-Timey Country & Bluegrass Music, direkt aus Southern California.

Natürlich werde ich aber auch wieder auf der Musikmesse selbst zu sehen und zu hören sein. Am Sonntag, den 10.04.2016 um 12:00 Uhr darf ich die Unplugged Stage erobern.

Ich freue mich, Euch auf der Musikmesse 2016 zu treffen.

 

Die Tabak Zeitung

– COUNTRY goes COUNTRY –


Die Fachzeitschrift „Die Tabak Zeitung“ hat über mein Konzert am 01.11.2015 im RONDO Einkaufszentrum in Büdelsdorf berichtet. Vielen Dank an die Fa. Arnold André, die das ermöglicht hat, sowie an Frau und Herrn Mensing von Tabak Mensing, die das Konzert gewonnen haben und nicht für sich beanspruchten, sondern an einem verkaufsoffenen Sonntag einem großen Publikum zu Gute kommen ließen. Es war ein wirklich schöner Nachmittag mit einem begeisterten Publikum, die sowohl mein Konzert als auch die COUNTRY Zigarillos und Zigarren sichtbar genossen haben.

(Quelle des Artikels: Die Tabak Zeitung, Ausgabe 13.11.2015 / Nr. 46/2015)

Tour im Norden Deutschlands

WAS FÜR EIN WOCHENENDE!!! Das war ein echtes Highlight! Erst der Gig im kultigen Kiez Club Cowboy und Indianer, dann der Geburtstag vom RONDO Einkaufszentrum, wo es tatsächlich die „Carls Hütte“ gab. Welcher Künstler kann schon von sich behaupten, eine eigene Kneipe beim Gig zu haben? Und zum Abschluss noch der Rendsburger Tag der Akustikgitarre. Ich schwelge immer noch! DANKE an alle, die das möglich gemacht haben!

Prisma

– Toller Artikel –

 


0ce1f87b58        1f6a0ad901

Deutschlands auflagenstärkstes TV Magazin – PRISMA adelt mich mit einem

Beitrag in der aktuellen Ausgabe vom 21.08.2015.

Danke für die Ernennung zu „Deutschlands bester Countrysängerin“! Es erfüllt mich mit Stolz, von einem so großen Magazin wie der PRISMA so betitelt zu werden.

Danke PRISMA Magazin!

(Quellenangabe: www.prisma.de/magazin)

 

Awards

– Jolina Carl gibt Musikpreise zurück! –

 


761f6e2bd4

Ich, Jolina Carl, habe in den Jahren 2011 bis 2013 in den Kategorien „Newcomer des Jahres“, „Album des Jahres“, „Sängerin des Jahres“ und „Song des Jahres“ diverse Preise im Rahmen von Veranstaltungen der CMM erhalten. In der Zeit, in der ich für diese Preise nominiert war und viele auch erhalten habe, stand ich in engem Kontakt zum Veranstalter und seiner Partnerin. Meine ersten beiden Alben sowie einige Singles erschienen in dieser Zeit im Label der Ehefrau des Veranstalters. Genauso war ich auf vielen Compilations und Samplern vertreten, die in Zusammenarbeit mit diesem Label entstanden. Ich war zudem sehr häufig in den sogenannten Country Music Airplay Charts vertreten, die vom Veranstalter der Messe erhoben und durch sein Onlineportal publiziert werden.

Während der Zusammenarbeit mit dem Veranstalter und seiner Ehefrau wollte ich nie wirklich die Kritik sehen, welche an mich herangetragen wurde. Zu frisch war ich in der Countrymusik Deutschlands unterwegs und fühlte mich geschmeichelt als Newcomerin so „erfolgreich“ in den Charts vertreten zu sein und Preise zu erhalten. Einen Beigeschmack, so wie ihn viele Kritiker sahen, wollte ich nicht erkennen.

Nun, nachdem in diesem Jahr der Veranstalter selbst auf seiner eigenen Messe einen Preis verliehen bekommen hat für „besondere Verdienste in der Country Music in Deutschland“, und wo wieder Kritik laut wurde über den Zusammenhang von Künstlern und Label der Ehefrau des Veranstalters, habe ich mich entschlossen, ALLE meine Preise, die ich jemals im Rahmen dieser Messen erhalten habe, zurück zu geben.

Mit diesem Schritt möchte ich mich eindeutig platzieren und mich vom Veranstalter, seinen Events, seinen Publikationen sowie von seiner Ehefrau und ihrem Label distanzieren. Die Rückgabe der Preise soll aber auf keinen Fall eine Wertung der Künstler darstellen, die jemals einen Preis im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten haben. Nicht alle stehen in einer direkten Verbindung zum Veranstalter und/oder Label, und die meisten schätze ich sowohl persönlich als auch künstlerisch sehr. Ebenfalls soll meine Rückgabe nicht die vielen Fans der deutschen Countrymusik und die Besucher der Events verärgern. Ich mag die deutsche Countryszene und meine Fans im Besonderen.“